Fahrradhelm Kampagne: Möge die Macht der Fahrradhelme mit Dir sein

Fahrradhelm Plakatkampagne des Verkehrsminiteriums

Lord Helmchen wirbt für den Fahrradhelm

Die Fahrradhelm Kampagne des Verkehrsministeriums wirbt jetzt mit dem Star Wars-Bösewicht Darth Vader – dem wohl bekanntesten Helmträger der Filmgeschichte. Der Dobrindt-Alexander aus dem schönen Bayernländle feixt sich eins, mit der schwer atmenden Filmfigur etwas Gutes für die Fahrradsicherheit zu tun. Aber wie sieht die Welt außerhalb des Verkehrsministeriums aus?

Fahrradhelm Plakatkampagne des Verkehrsminiteriums

„Die Saga geht weiter: Dank Helm.“ Die Fahrradhelm Kampagne des Bundesverkehrsministeriums (BMVI). Quelle: BMVI/Lucasfilm

Man kann sich ein Schmunzeln nicht verkneifen, wenn bundesdeutsche Ministerialbeamte eine Kampagne erarbeiten – so wie bei der neuen Kampagne zur Fahrradsicherheit. Man nehme einen der berühmtesten Helmträger der Filmgeschichte, kreiert einen schmissigen Slogan dazu und kippt das Ganze über der fahrradfahrenden Masse aus. Ziel soll es sein, mehr Kinder und Jugendliche für den Fahrradhelm zu begeistern. Und so prangt nun an Hunderten Großleinwänden deutscher Großstädte der asthmatische Vader mit dem Slogan: „Die Saga geht weiter: Dank Helm.”

„Oben ohne“ – besser nicht!

54 Prozent der deutschen Radfahrer trägt nie einen Fahrradhelm beim Fahrradfahren. Das geht aus einer aktuellen forsa-Studie hervor. Der logische Menschenverstand sagt einem ja eigentlich, dass es sicherer „Oben mit“ ist. Trotzdem beherzigen dies nur wenige Radler. Der Fahrradhelm schützt einfach vor schweren und schwersten Kopfverletzungen, wenn es kracht. Man stelle sich allein die Folgen vor: Arbeitsausfall, finanzielle Aufwendungen, Reha etc.pp.

Der erste Fahrradfahrer, der in 2015 im Berliner Straßenverkehr zu Tode kam - wieder ein Tod im toten Winkel, denn der Radfahrer wurde beim Rechtsabbiegen eines LKW überrollt und starb.

Tod im toten Winkel: Der erste Fahrradfahrer, der in 2015 in Berlin zu Tode kam. Auch er war ohne Helm unterwegs.

Lord Helmchen, also der Dobrindt-Alexander, versucht mit dieser Aktion, die Tragequote zu erhöhen und verlost glatt noch 1000 Fahrradhelme, um die Sache ins Rollen zu bringen. Hierzu sollte man sich oder seine Freunde mit dem Plakat fotografieren und das Foto dann bei Twitter mit dem Hashtag #dankhelm posten, um mitzumachen. „Der Helm gehört zum sicheren Radfahren dazu!”, sagte Dobrindt zum Kampagnenstart. Ach, was!

Mit der dunklen Seite der Macht für mehr Fahrradsicherheit?

Alles war eigentlich so schön geplant: Die Rechte an der Filmfigur wurden kostenfrei zur Verfügung gestellt und auch die Plakatwände wurden selbstverständlich freundlicherweise zum Special-Kurs eingekauft. Die Menschen „da draußen“ jedoch haben, wie so oft, ihre ganz eigene Meinung zur Fahrradsicherheit. In den sozialen Kanälen wird sich ausgetauscht, gelästert und „geshitstormt“, was das Vokabular hergibt.

Das Ziel Dobrindts: Fahrradfahrer sollen wie die Hollywood-Kultfigur einen Schutzhelm tragen. Ein löbliches Ziel, denn:

  • Nur jeder fünfte Radfahrer (17 Prozent) war nach Zahlen der Bundesanstalt für Straßenwesen 2014 mit Helm unterwegs.
  • 6- bis 10-Jährige radeln zwar besonders oft mit Helm (69 Prozent), im Vergleich zum Vorjahr (75 Prozent) hat sich die Quote jedoch verschlechtert.
  • Bei den 11- bis 16-Jährigen trugen 31 Prozent Helm.

Es ist also deutlich zu erkennen, dass besonders die Erwachsenen großen Nachholbedarf haben. Klar sieht man mit Helm gelinde gesagt „Scheiße“ aus und die Frisur ist auch ständig im Eimer. Aber immer noch besser, als plötzlich mit ner Matsch-Birne am Straßenrand zu liegen, oder?!

Der Fahrradhelm: Sinn oder Unsinn?

Die Frage, die man sich bei der Fahrradhelm – Kampagne als geneigter Betrachter eigentlich stellen muss: Ist Darth Vader die geeignete Person, um für den Fahrradhelm Werbung zu machen? Ein Mann, der offensichtlich nicht oft Fahrrad fährt und zudem an extremer Kurzatmigkeit leidet, ist denkbar schlecht geeignet, um den Aspekt der Fahrradsicherheit zu vertreten, oder wie siehst Du das? 🙂

Zusammenfassung
Fahrradhelm Kampagne: Möge die Macht der Fahrradhelme mit Dir sein
Titel
Fahrradhelm Kampagne: Möge die Macht der Fahrradhelme mit Dir sein
Beschreibung
Die Saga geht weiter - dank Helm. Die Fahrradhelm Kampagne des BMVI wirbt jetzt mit Darth Vader - dem wohl bekanntesten Helmträger der Filmgeschichte.
Autor
GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...
Fahrradhelm Kampagne: Möge die Macht der Fahrradhelme mit Dir sein, 10.0 out of 10 based on 5 ratings

Sag' Deine Meinung hierzu!

Loading Disqus Comments ...
Loading Facebook Comments ...
%d Bloggern gefällt das: