Fahrrad Fotografie – Fahrräder als Kunst im öffentlichen Raum

Ein Fahrrad fotografieren ist Kunst im urbanen Raum

Fahrrad Fotografie ist Kunst im urbanen Raum und als Foto-Galerie ein Hingucker. Dabei geht es nicht immer darum, mit Foto-Tricks die Fahrrad-Action im Bild zu transportieren. Vielmehr geht es um den Fahrrad-Augenblick, den es im Foto festzuhalten gilt. Wie das ganz einfach gelingt, zeigt uns beispielsweise unser Fahrradfreund Pere Roca, der als talentierter Hobbyfotograf das Zweirad-Dasein in unser Hauptstadt Berlin farblich illustriert und u.a unser Logo designt hat. Du findest Pere bei Instagram unter Phere Rock.

 

 

Fahrrad Fotografie richtig gemacht

Ein Fahrrad zu fotografieren und richtig in Szene zu setzen, ist nicht so einfach, wie man denkt. Es reicht nicht, das Fahrrad mit der Digitalkamera abzulichten – womöglich noch mit Blitz. Das Ergebnis hier sind dann Fotos, die oft perspektivisch verzerrt sind. Der Blitz sorgt zudem für heftige Schlagschatten und überbelichtete Stellen – Grund ist das reflektierende Metall des Fahrradrahmens.

Planung eines richtigen Fahrrad-Fotos

Um Fahrrad Fotografie richtig zu betreiben, benötigt man etwas Planung, eine gute Location, das passende Licht und Geduld. Nur so setzt man sein Fahrrad auch richtig in Szene. Das Rad sollte zudem auf Augenhöhe fotografiert werden, um die zuvor angesprochene Perspektive einzufangen. Outdoor Locations sind für Fahrrad Fotos die perfekte Umgebung. Je nach Standort lässt sich so der Charakter des Fahrrades am besten unterstreichen. Beispiele hierfür sind:

  • Tourenfahrrad vor einer Stadtsilhouette fotografieren
  • Mountainbike in einem hügligen Gelände (Steinbruch o.ä.) fotografieren
  • Singlespeed im Sportpark fotografieren

Zudem empfiehlt es sich, von vornherein an die Details zu denken, die einem meist erst im Ergebnis negativ auffallen – zum Beispiel:

  • Position des Fahrrades zum Fotografen richtig auslosten (Lenkerstellung, Pedalstellung etc.)
  • Kette auf die vordersten Zahnkränze setzen, damit sie auf dem Bild richtig zu sehen ist
  • Reflektionen der Sonne vermeiden, da sich sonst gerne farbliche Flecken darstellen, die dann später eine Nachbearbeitung erfordern
  • Fahrrad vorher putzen, um störende Elemente im Bild zu vermeiden

Fahrrad Fotos am PC nachbearbeiten

In der Fahrrad Fotografie sind auch technische Optimierungen kein Tabu. Sie machen schließlich die individuelle, kreative Note aus und sind Ausdruck der eigenen Persönlichkeit. Wer mit Photoshop arbeitet, kann beispielsweise mit der Funktion “Kanten verbessern” gerade fokussierte Details wie Schaltkabel, Bautenzüge, Bremsen, Gangschaltungswerk u.a. im Detail optimieren, was sich dann besonders im Druckergebnis in Postergröße zeigt. Mit der Funktion „Freistellen“ lässt sich gar der gesamte Hintergrund beliebig auswählen, was der Fahrrad Fotografie den besonderen Touch gibt.

Du hast Anregungen oder Hinweise zur Fahrrad Fotografie? Möchtest Du vielleicht Deine Ergebnisse hier vorstellen? Nutze die Kommentar-Funktion oder nimm mit uns Kontakt auf!

Zusammenfassung
Fahrrad Fotografie - Fahrräder als Kunst im öffentlichen Raum
Titel
Fahrrad Fotografie - Fahrräder als Kunst im öffentlichen Raum
Beschreibung
Tipps zur Fahrrad Fotografie. Ein Fahrrad fotografieren ist Kunst im urbanen Raum. Fahrrad Fotografie ist als Foto-Galerie ein Hingucker. #fahrradfoto
Autor
GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...
Fahrrad Fotografie - Fahrräder als Kunst im öffentlichen Raum, 7.0 out of 10 based on 3 ratings

Sag' Deine Meinung hierzu!

Loading Disqus Comments ...
Loading Facebook Comments ...
%d Bloggern gefällt das: